Aktuelles betreffend Corona-Virus

COVID-Pandemie – aktuellste Massnahmen

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser unserer Website des AZW

Die COVID-Infektionszahlen sind schweizweit nach wie auf sehr hohem Niveau. Die Spitaleinweisungen sind aber stabil bis sinkend. Bei uns im Alterszentrum haben wir nach wie vor an COVID erkrankte Mitarbeitende. Glücklicherweise konnten wir aber per 20.01.2022 die Abteilungsisolation der Geschützten Wohngruppe (GWG) wieder auflösen. Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass dort Besuche wieder möglich sind. Das bedeutet, dass ab sofort wieder Besuche auf allen Abteilungen im Alterszentrum möglich sind. Bitte beachten Sie unbedingt, dass die Maskentragepflicht und die Standardhygienemassnahmen weiterhin gelten.

Ebenso gelten die folgenden Massnahmen des Bundesrates vom 17.12.2021 zur Bekämpfung der COVID-Pandemie nach wie vor:

3G = Geimpft, genesen und getestet
• Die 3G-Zertifikatspflicht für Pflegeheime besteht nach wie vor.
• Wenn Sie über ein COVID-Zertifikat/eine Bescheinigung für einen Pflegeheimbesuch /ein negatives
  Testergebnis (welches nicht älter als 24 Std. ist) = 3G-Zertifikat verfügen, freuen wir uns auf Ihren Besuch im  
  AZW (auch im Innenbereich). 

3G-Zertifikat mittels negativen Tests erlaubt KEINE Konsumation im AZW
Eintretende im AZW, die über ein 3G-Zertifikat verfügen erhalten eine rote Karte mit dem aktuellen Datum drauf.

• Eine Konsumation darf im ganzen AZW NICHT stattfinden. 

2G = Geimpft und genesen gilt als Pflicht bei Konsumation im ganzen AZW
• Gilt für alle Besuchenden
• Gilt in der Cafeteria, auf den Abteilungen und auch wenn im Zimmer konsumiert wird.
• Zudem gilt während der Konsumation eine Sitzpflicht.
• Eintretende, die über ein 2G-Zertifikat verfügen, erhalten eine gelbe Karte mit dem aktuellen Datum drauf. 

Kontrolle 2G und 3G beim Haupteingang
Wie bisher wird eine Eingangskontrolle beim Haupteingang durchgeführt.

Besuchszeiten:
• Wochentags                             07:45 – 12:00 Uhr und 13:30 – 17:20 Uhr
• Wochenende und Feiertage       14:00 – 17:00 Uhr (Ausnahme: früherer Eintritt für Mittagessen)

Nach wie vor ist am Wochenende der Haupteingang erst am Nachmittag geöffnet (siehe Zeiten oben).
Wir danken Ihnen für Ihre Rücksichtnahme und bitten um Ihr Verständnis.

Alternativen zum COVID-Zertifikat
Falls Sie über kein COVID-Zertifikat oder keine Bescheinigung oder kein negatives Testergebnis verfügen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

• Sie können sich bis auf Widerruf des Bundesrates gratis in verschiedenen Organisationen im Kanton Thurgau testen lassen. In Weinfelden steht Ihnen dazu aktuell die Apotheke Hörmann zur Verfügung. Der Selbsttest, den Sie zu Hause machen können, ist NICHT gültig.

• Wenn Sie regelmässig (mind. 1x/Woche) auf Besuch kommen, stehen Ihnen unsere repetitiven PCR-Spucktests zur Verfügung. Der grosse Vorteil am Ganzen ist, dass Sie kostenlos auch das COVID-Zertifikat erhalten. Bei Interesse melden Sie sich bei der Administration. Für eine einfache Handhabung ist der Besitz eines Smartphones sinnvoll. 

 COVID-Zertifikat für Bewohnende
• Bewohnende, die bei uns geimpft wurden, verfügen ebenfalls über ein Covid-19-Zertifikat. Bitte fragen Sie auf
  der Abteilung nach, wenn Sie das Zertifikat benötigen.

 Hygienemasken tragen
• Neu sind auch die Bewohnenden wiederum aufgefordert im öffentlichen Bereich insbesondere in der Cafeteria
  und im Saal UND bei der direkten Pflege eine Hygienemaske zu tragen.
• Maskentragepflicht gilt für alle Besuchenden egal ob geimpft, genesen, getestet
• Gilt in sämtlichen anderen Innenräumen für Besuchende.
• Bitte tragen Sie die Maske korrekt. Nur so schützen Sie sich und die anderen.

Bei jedem Besuch im AZW gilt nach wie vor:
• Hände desinfizieren, Abstände einhalten
Aktualisierte Gesundheits-Checkliste ausfüllen

 Mittagstisch für Bewohnende und Angehörige
• 2G-Zertifikatspflicht beim Mittagstisch gilt für die Angehörigen
• Bitte melden Sie sich für den Mittagstisch 24 Stunden vorher, am Wochenende bis Freitagmittag an und
  wählen Sie das Menü, damit wir planen können.
• Unter der Woche gilt nach wie vor: Spätestes Eintreffen im AZW 11:55 Uhr, damit die Eingangskontrolle
   ordnungsgemäss durchgeführt werden kann. Von 12:00-13:30 Uhr ist der Haupteingang geschlossen.
• Am Wochenende: Melden Sie sich beim Eintreffen bei Tel. 071 626 38 10 an, damit die Eingangstüre geöffnet
   werden kann – siehe Besuchszeiten

 Bewohnende, welche das Areal verlassen
• Bitte unterstützen Sie die Bewohnenden beim Einhalten der Hygiene- und Schutzmassnahmen, wenn Sie das
   Areal verlassen.
• Nehmen Sie bei Bedarf das COVID-Zertifikat und einen Ausweis der/des betroffenen Bewohnerin/Bewohner
   mit.

 Fühlen Sie sich wegen der COVID-19-Pandemie psychisch angeschlagen?
• Das Kriseninterventionszentrums (KIZ) Thurgau möchte einen Beitrag für all die Menschen leisten, denen es
  wegen der Corona-Krise psychisch nicht gut geht oder die aufgrund einer Covid-19-Erkrankung psychologische
  Beratung benötigen.
• Mitarbeitende, Bewohnende in Alters- und Pflegeheimen und deren Angehörige können sich telefonisch unter
  071 686 48 02 oder per E-Mail pdt@stgag.ch Betreff: Corona) von Montag bis Freitag von 09 bis 16 Uhr
  melden. Hier der Flyer zum Angebot.

Dilemma zwischen Schutz und Freiheit
• Lesen Sie hier den Artikel zur Situation der Pflegeinstitutionen im Zusammenhang mit dem Coronavirus von
   Markus Leser, Leiter Fachbereich Menschen im Alter, Curaviva Schweiz zum Artikel

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung bei der Umsetzung der Vorgaben des Bundes. Wir wünschen Ihnen Frohe Festtage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2022!